Sculptra bei docboom

Die Uhr tickt unaufhaltsam und das kann auch jeder deutlich sehen? Dann lass uns Dir helfen und gemeinsam bei docboom gegen die Zeit arbeiten! In der ästhetischen Medizin gibt es eine neue Möglichkeit der Faltenunterspritzung und Volumengabe, die wir Dir gerne vorstellen wollen: Sculptra.

Polymilchsäure – chemischer Stoff oder Deine Rettung?

Sculptra basiert auf Polymilchsäure, einer biologisch abbaubaren Substanz, die auf natürliche Weise im menschlichen Körper vorkommt. Im Gegensatz zu Hyaluron-Fillern, die Deine Haut physisch auffüllen, wirkt der Filler durch die Stimulierung der hauteigenen, natürlichen Kollagenproduktion. Sculptra wird zur Hautstraffung und -verjüngung eingesetzt und bügelt Deine kleinen Fältchen im Handumdrehen weg. Dabei ist die Poly-L-Milchsäure kein reiner Filler, sondern ein sogenannter Biostimulator, der einen komplett anderen Ansatz darstellt als eine Faltenunterspritzung mit Hyaluron. Ein Biomodulator hat die einzigartige Fähigkeit eine bestimmte Wirkung im Gewebe anzuregen, um eine Volumenzunahme durch einen Kollagenaufbau herbeizuführen und beinhaltet dabei ganz nebenbei den angenehmen Nebeneffekt einer Gewebestraffung

Der Verlust von Kollagen in den Hautschichten und das damit verbundene unangenehme Auftreten von Falten ist eine der Hauptursachen, warum sich unsere Patienten für ein Liquid-Lifting mit Sculptra bei docboom entscheiden. Im Laufe des Lebens verliert unsere Haut an Elastizität und Volumen, wodurch die hauteigene Produktion von Kollagen und Elastin zurückgeht und unsere Haut an ihrer jugendlichen Frische verliert. Die unschönen Folgen des Abbaus sind die Reduzierung der Spannkraft und ein hoher, äußerst auffälliger Feuchtigkeitsverlust der Haut, der durch das einzigartige Material von Sculptra aufgehalten werden kann. In die Haut eingebracht, ruft der Biostimulator eine Entzündungsreaktion hervor, die die Bildung von neuem Kollagen anregt. Um Alterserscheinungen wie schlaffe, fahle Haut oder tiefe Falten zu bekämpfen, werden bei docboom mehrere Injektionen von Sculptra schnell und nahezu schmerzfrei in Deine unteren Hautschichten eingebracht, um den Prozess der Gewebereaktion und Kollagenbildung anzuleiten.

Eigne ich mich für ein Liquid-Lifting mit Sculptra?

Die minimalinvasive Unterspritzung mit Sculptra eignet sich insbesondere für Patienten, die ersten Altersspuren sanft entgegenwirken wollen und der unschönen Hautentwicklung gezielt ein Ende setzen möchten. Volumendefizite können ausgeglichen, Konturen klar definiert und abgesunkene Gesichtspartien angehoben werden. Behandelt werden können sowohl oberflächliche Knitterfältchen, eingesunkene Körperbereiche (Volumendefizite), erschlafftes Gewebe (Straffung und Lifting) als auch tiefere Falten, die auch Marionettenfalten genannt werden. Bei docboom ist die oberste Priorität Deiner Haut gewissenhaft und sorgfältig zu neuer Elastizität zu verhelfen, Volumendefizite auszugleichen, Falten zu mindern oder gar ganz zu beseitigen im besten Fall.

Mit dem Kollagen-Booster können wir gezielt kleine Bereiche unterspritzen, um insgesamt ein jüngeres und frischeres Erscheinungsbild zu erzeugen. Die schonende, minimalinvasive Behandlungsmethode eignet sich insbesondere für eingesunkene Schläfen, den Volumenverlust in den Wangen, Marionetten-Falten, Nasolabial-Falten, den Kinn-Aufbau oder eine Jawline-Konturierung à la Kim Kardashian. Mit den gezielten Sculptra-Unterspritzungen bei docboom lassen sich unschöne Fältchen im Dekolleté-, Gesichts- oder Pobereich sanft ausgleichen und Narben oder Cellulite abschwächen.

„Nichts macht so viele Falten wie der Kampf gegen sie“

Während der Behandlung wirst Du bei docboom von fachlich ausgebildeten Ärzten begleitet und Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Die Sculptra-Lösung wird über spezielle, besonders schonende und schmerzarme Kanülen gleichmäßig unter der Haut verteilt. Um die Behandlung so komfortabel wie möglich für Dich zu gestalten, betäuben wir die kleinen Einstichstellen vorab und reinigen sie gründlich. Je nach Umfang und Behandlungszone dauert die Unterspritzung mit Sculptra etwa 15 bis 45 Minuten. Nach dem Liquid-Lifting wird Deine Haut mit einer kühlenden Maske gepflegt und die behandelte Region etwa 5 Minuten sanft massiert. Um den Kampf gegen die Fältchen endgültig zu beenden, empfehlen wir für ca. 2 Wochen auf Saunagänge, Dampfbäder, hohe UV-Belastung, Solarium, intensive sportliche Betätigung und anderweitige Behandlungen der Haut zu verzichten. Besonders wichtig ist, dass Du in den folgenden 5 Tagen nach der Unterspritzung die betroffenen Stellen ca. 4-Mal täglich für 5 Minuten massierst, um die Regenerationsphase proaktiv zu unterstützen.

Zeit – eine miserable Kosmetikerin

Zu beachten ist bei einer Behandlung mit Sculptra vor allem eines: Der straffende Effekt wird allein durch die Neubildung von Kollagen erzielt. Dadurch ist die Behandlung insbesondere bei Patienten beliebt, die keine bleibende Veränderung ihrer Gesichtszüge wünschen. Die injizierte Polymilchsäure wird vom Körper vollständig wieder abgebaut. Daher kann der natürlichen Faltenbildung des Körpers auf minimalinvasive, sanfte Art und Weise entgegengewirkt werden. Dennoch kann die Zeit bekanntlich nicht alle Wunden oder in diesem Fall Falten heilen. Alle mimischen Fältchen wie Stirn- und Zornesfalten oder Augen- und Oberlippenfältchen sollten nicht mit Sculptra behandelt werden. Auch die Lippe oder Nase sollten außen vorgelassen werden. Hierfür bieten wir Dir bei docboom zahlreiche, erprobte Alternativen.

Durch die Unterspritzung kommt es zunächst zu einer Volumenzunahme, die innerhalb der ersten 2-3 Wochen abgebaut wird, wodurch der stimulierende Effekt der Polymilchsäure zu wirken beginnt. Daher dauert es etwa 2-3 Monate, bis das Ergebnis der Behandlung endgültig sichtbar ist. Das Hautbild verändert sich schrittweise und zeigt erst nach und nach die jugendliche Spannkraft, die es einst aufwies. Durch die Anregung der Kollagenproduktion kann die Volumenzunahme mehrere Jahre lang halten. Wichtig ist hierbei, dass eine alleinige Behandlung häufig nicht ausreichend ist, sondern eine Behandlungsserie angeraten wird. Je nach behandelter Region und Hautbeschaffenheit sind etwa 2-4 Sitzungen in Abstimmung mit unseren Ärzten nötig. Die Kosten einer Liquid-Lifting-Behandlung belaufen sich bei etwa 400 Euro für Anwendungen im Gesicht, wobei der endgültige Preis im Einzelfall stark variieren kann.

Zu Risiken und Nebenwirkungen von Sculptra

Unmittelbar nach der Unterspritzung mit Sculptra können, wie auch bei anderen Unterspritzungen dieser Art leichte Hautrötungen, Schwellungen und Blutergüsse auftreten, die aber zeitnah wieder abklingen. In den seltensten Fällen kommt es zu allergischen oder entzündlichen Reaktionen, Verhärtungen und Knötchenbildung. Solche Hautreaktionen gehen meist schon nach wenigen Stunden bis Tagen wieder zurück.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch bei unseren fachkundigen Ärzten und heißen Dich in unserer Praxis willkommen, wenn auch Du Deine Falten wegbügeln möchtest!